Die richte Absicherung, z.B Fahrspurwechsel
Z.B. Fahrspurwechsel links:

Rechtzeitig ankündigen, Blinker setzen! Geschwindigkeit anpassen, gegebenenfalls Gangwechsel. Verkehrs-
beobachtung, Absicherung -> Innenspiegel, Außenspiegel, Schulterblick! Kopf einschließlich der Schulter weit
nach links drehen bis der Blick das Geschehen im hinteren Seitenfenster erfasst. Kurzer, konzentrierter Blick
in den seitlichen und rückwärtigen Verkehr. Erst wenn die Situation ein unmissverständliches "OK" zeigt und ein
sicherer Spurwechsel unter Beachtung des Sicherheitsabstandes möglich ist, einlenken und Spurwechsel
abschließen. Im Zweifelsfall Manöver abbrechen, neu absichern(!) und wiederholen oder ganz abbrechen...

Ganz wichtig, bitte beachten, viele Fahrschüler unterschätzen das:

Ein Fahrspurwechsel ist kein routinierter Ablauf, ganz im Gegenteil! Jeder Fahrspurwechsel ist individuell, immer wieder neu und
anders. Mit einem Fahrspurwechsel greifen Sie massiv in den fließenden Fahrzeugverkehr ein, darum ist die rechtzeitige
Ankündigung Ihres Vorhabens so primär wichtig. Und selbst Ihre rechtzeitige Ankündigung (Blinker) gibt Ihnen keine Gewehr
unverzüglich einzulenken. Sie wollen Ihre Fahrspur wechseln, also ist Sicherheit und Ihre Rücksicht oberstes Gebot.

Beispiele: Ihre Fahrspur endet plötzlich (Baustelle, Fahrbahnverengung etc.) oder Sie haben einen Richtungswechsel verpasst
(Ausfahrt, Abbiegen etc.), das Auto geht aus (Kupplung, schalten vergessen etc.) oder Sie müssen im fließenden Verkehr plötzlich
halten wegen Hindernissen... keine Hektik, Ruhe bewahren, konzentriert bleiben und individuell richtig entscheiden. Vor allem,
vor jeder Aktion NEU absichern. Fehler macht jeder Mensch im Straßenverkehr, aber fehlende Absicherung macht aus einen
vermeintlich kleinen Fehler schnell eine Katastrophe.

Die häufigsten Unfälle enstehen nicht nur durch Fahrfehler, sondern vor allem durch fehlende oder falsche Absicherung
nach Fahrfehlern. Die korrekte Absicherung vor Fahrmanövern wird Ihnen von Anbeginn der fahrpraktischen Ausbildung
intensiv geschult. Ohne Absicherung im Straßenverkehr bestehen Sie keine praktische Prüfung und ohne Absicherung werden
Sie nicht die Gesetze des Straßenverkehrs erfassen. Fahrlässige Autofahrer ohne Absicherung spielen "Roulette" mit sich
und anderen. Wollen Sie zu dieser Gruppe gehören? Wir denken nicht, und darum schulen wir Sie... SICHERHEIT GEHT VOR!

Ganz Herzliche Grüße,
Klaus Fieguth, Geschäftsführer, fahrschule-fieguth.com












.
.